Pflichtangaben für Fachkreise

Pankreatan® 10.000 / 25.000 / 36.000 / Pankreatan® 20.000 Ph.Eur.-Einheiten / Pankreatin 40.000 Nordmark®

Wirkstoff: Pankreas-Pulver vom Schwein.

Zusammensetzung: Pankreatan 10.000 / 20.000 / 25.000 / 36.000 – 1 magensaftresistente Hartkapsel enthält 97,6 / 195,2 / 244 / 303,5 mg Pankreas-Pulver vom Schwein (Lipaseaktivität 10.000 / 20.000 / 25.000 / 36.000 Ph.Eur.-Einh., Amylaseaktivität mind. 7.500 / 15.000 / 18.750 / 22.000 Ph.Eur.-Einh., Proteaseaktivität mind. 450 / 900 / 1.125 / 1.200 Ph.Eur.-Einh.). Sonstige Bestandteile: Crospovidon, mikrokristalline Cellulose, hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesiumstearat (Ph.Eur.), Methacrylsäure-Ethylacrylat-Copolymer (1:1) Dispersion 30 % (Ph.Eur.), Polysorbat 80, Wasser, Triethylcitrat, Talkum, Simeticonemulsion (Simeticon / Methylcellulose / Sorbinsäure (Ph.Eur.) / Wasser), Montanglycolwachs, Gelatine, Titandioxid (E171), Eisenoxide und -hydroxide (E 172) [Eisenoxide nicht in Pankreatan 20.000], Natriumdodecylsulfat. Pankreatin 40.000 Nordmark – 1 magensaftresistente Hartkapsel enthält 319,05–414,35 mg Pankreas-Pulver vom Schwein (Lipaseaktivität: 40.000 Ph.Eur.-Einh., Amylaseaktivität: mind. 25.000 Ph.Eur.-Einh., Proteaseaktivität: mind. 1.500 Ph.Eur.-Einh.). Sonstige Bestandteile: Gelatine, Methacrylsäure-Ethylacrylat-Copolymer (1:1) Dispersion 30% (Ph.Eur.), Simeticonemulsion (Simeticon, Methylcellulose, Sorbinsäure (Ph.Eur.), Wasser), Talkum, Triethylcitrat, Titandioxid (E 171), Eisenoxide und -hydroxide (E 172), Natriumdodecylsulfat.

Anwendungsgebiete: Störungen der exokrinen Pankreasfunktion, die mit einer Maldigestion einhergehen.

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Pankreatin, Schweinefleisch/-proteine oder einen der sonstigen Bestandteile.

Nebenwirkungen: Bauchschmerzen, Verstopfung, Stuhlanomalien, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Schwindelgefühl, Gleichgewichtsstörung, Schnupfen, Sodbrennen, Mundschleimhautentzündung, Unwohlsein, allergische Reaktionen vom Soforttyp: Hautausschlag, Juckreiz, Niesen, Tränenfluss, Atemnot, allergische Reaktionen des Verdauungstraktes. Bei Patienten mit Mukoviszidose Verengungen im Dünn- oder Dickdarm (Literaturfälle bei Hochdosistherapie).

Weitere Informationen siehe Fach- und Gebrauchsinformation. Stand: Februar 2019. 57000061 ZLT 062 01

Nordmark Arzneimittel GmbH & Co. KG, Pinnauallee 4, 25436 Uetersen.
Mitvertrieb: Nordix Pharma Vertrieb GmbH, Pinnauallee 4, 25436 Uetersen.
Ein Unternehmen der Nordmark-Gruppe

Bookmark the permalink.

Comments are closed.